StreamAd bildet eine Schnittstelle zwischen Streamern und werbetreibenden Unternehmen. Als Vermittler schließen wir Werbeverträge mit Unternehmen ab und geben Streamern unseres Partnerprogramms die Möglickeit, diese Werbung gegen eine Vergütung in ihrem Twitch-Kanal zu veröfentlichen.
Nein, du kannst selbst entscheiden ob und wann du dabei Werbung schalten möchtest. Wir verpflichten dich zu nichts und machen keine Knebelverträge. Du kannst dir aussuchen ob du an einer Kampagne teilnehmen möchtest, wann du daran teilnehmen möchstes und wie lange. Du kannst unseren Service einmalig ausprobieren, ihn unregelmäßig nutzen oder StreamAd in deinen täglich Streaming-Ablauf einbinden. Die Entscheidung liegt ganz bei dir.
Die Größe des Werbebanners unterscheidet sich von Kampagne zu Kampagne. Je nach Werbekunden gibt es verschiedene Werbebanner, die sich auch in der unterscheiden. Bisher hatten wir Bannergrößen von 180x150px bis 320x160px. Über die Positionierung des Banners in deinem Stream entscheidest du. Du kannst dir aussuchen, wo du den Banner in deinem Stream positionierst. Ob rechts oben, links unten oder genau in der Mitte - ganz egal, du entscheidest das so, wie es für deinen Stream und deine Viewer am besten ist.
Das hängt von der Werbekampagne ab. Bisher hatten wir Werbekampagnen, wo neben dem Banner im Stream ein weiterer Banner in der Kanalbeschreibung zu platzieren war. Zudem gibt es Werbekampagnen die durch den StreamAd-Chatbot unterstützt werden. Dann wird in dem User-Chat deines Twitch-Kanals im 15-Minuten-Takt eine Werbenachricht veröffentlicht.
Die einzige Voraussetzungen für eine StreamAd-Partnerschaft ist die Volljährigkeit. Wenn du diese Anforderung erfüllst, kannst du dich für das StreamAd-Partnerprogramm bewerben, indem du deinen Twitch-Account mit StreamAd verbindest und das Anmeldeformular zum Partnerprogramm teilnimmst. Anschließend werden wir deine Anmeldung überprüfen und dich kontaktieren, wenn wir dir eine geeignete Werbekampagne für dich haben.
Dein Verdienst richtet sich derzeit nach den Total Channel Views deines Twitch-Kanals. Demnach ist dein Verdienst abhängig von der Zeit die du gestreamt hast und der Anzahl deiner Viewer in diesem Zeitraum.
Je 1.000 Total Channel Views (TKP) erhältst du einen festgelegten Betrag, der von Werbekampagne zu Werbekampagne unterschiedlich ist. Den TKP kannst du für jede Werbekampagne in der Kampagnenauswahl nachsehen.
Prinzipiell lässt sich sagen, dass der TKP mit der Größe des Werbebanners steigt. Auch haben Werbekampagnen, die einen Banner in der Kanalbeschreibung voraussetzen, einen höheren TKP als Werbekampagnen ohne Banner in der Kanalbeschreibung.
In der StreamAd-Session Übersicht findest du eine Auflistung aller deiner Streamingsessions und Werbeeinnahmen. So hast du deine Werbeeinnahmen fest im Blick.
Jeweils zum 15. eines Monats erhältst du eine verbindliche Abrechnung und Auszahlung deiner Werbeeinnahmen des letzten Monats. Als Auszahlungsmethode bieten wir PayPal an. Wenn du möchtest, kannst du dir deine Werbeeinnahmen auch per Banküberweisung auszahlen lassen. Dann kontaktiere uns bitte per Email und gebe uns deine Bankverbindung.
Für die Verrechnung deines Werbeeinkommens benötigen wir Informationen über deine Streaming Zeiten und deine Viewerzahl. Um diese Informationen aus deinem Twitch-Kanal automatisch auslesen zu können, musst du StreamAd dazu autorisieren.
Derzeit ist unser Service ausschließlich für Streamer auf Twitch gedacht. Wir informieren dich über das StreamAd-Dashboard, sobald wir unser Angebot auf weitere Streamingplattformen ausweiten.
Jein. Die Werbebanner im Stream werden über das CLR-Brwoser-Plugin eingeblendet. Du musst also nur deinen persönlichen StreamAd-Link über das CLR-Browser-Plugin einbinden und wir sorgen für die Einblendung des richtigen Werbebanners. Sollte es Kampagnen geben, die einen Werbebanner in der Kanalbeschreibung voraussetzen, dann findest du den Banner zum Download in der Kampagnenauswahl.
Du kannst eine der Schablonen verwenden, um die Bannergröße zu überprüfen und anzupassen. Lade dir einfach die Schablone entsprechend deiner Desktop-Auflösung herunter, lege Sie über deinen gesamten Streamingbereich und passe die Größe des CLR-Browser-Plugins daran an.
Gibt es derzeit keine Schablone für deine Desktop-Auflösung, dann kontaktiere uns bitte unter service@streamad.info oder das Kontaktformular.
Der StreamAd-Chatbot kommt automatisch in deinem Kanal, wenn du mit einer Kampagne von uns online bist. Dann schreibt er im 15-Minuten-Takt die Werbenachricht in deinen User-Chat, die du auch in der Kampagnenauswahl vorher einsehen kannst. Wenn du mit deinem Kanal wieder offline bist, dann verlässt der StreamAd-Bot auch wieder deinen Kanal.
Du musst sicherstellen, dass der StreamAd-Bot Nachrichten in deinem Kanal mit einem Link veröffentlichen kann. Am besten gibst du ihm hierzu den Mod-Status. Der Twitch-Name des Bots lautet "StreamAd".
Nein, wenn du das kleine rote X siehst, scheint alles richtig eingerichtet zu sein. Erst wenn du dann mit deinem Twitch-Kanal online gehst und eine Werbekampagne in der Kampagnenauswahl ausgewählt hast, wird an dieser Stelle der Werbebanner eingeblendet.
Nein, es kann vorkommen, dass der Werbebanner nicht mehr angezeigt wird, da die Twitch-API offline ist oder kurzzeitig keine Daten mehr liefert. Auch bei Szenenwechseln kommt es kurzzeitig dazu, dass der Bannern nicht eingeblendet wird. Du hast aber alles richtig gemacht und unsere Software kann mit diesen Problemen umgehen, ohne dass du dir Gedanken machen musst.
Derzeit lassen wir uns keinen Gewerbeschein der Streamer vorlegen.

Die Frage, ob du ein Gewerbeanmelden musst oder nicht, sollte viel mehr allgemein anstatt StreamAd bezogen beantwortet werden:

Sobald ihr eine Gewinnerzielungsabsicht habt, müsst ihr ein Gewerbe anmelden. Das betreiben eines Twitch-Kanals ist als regelmäßig anzusehen und sobald ihr damit Geld durch Spenden, eine Twitch-Partnerschaft oder durch Werbeeinnahmen generiert, müsst ihr ein Gewerbe anmelden.
Du kannst ein Gewerbe für 20 € bis 50 € in deiner Stadt anmelden. Dafür musst du lediglich zur Stadtverwaltung gehen und ein Gewerbe anmelden. In diesem Zuge wird dir auch eine Steuernummer zugewiesen.
Das kommt auf die Höhe deiner Einnahmen drauf an. Erst bei einem Einkommen von über 8.000 € musst du Steuern bezahlen.
Das kommt auf die Höhe deiner Einnahmen drauf an. Bei einem Einkommen von unter 17.500 € pro Jahr kannst du ein Kleinunternehmen anmelden. Dann musst du keine Umsatzsteuer bezahlen. Wenn du Umsatzsteuerpflichtig bist, dann teile uns das bitte bei deiner Anmeldung mit. Wir überweisen dir dann zusätzlich zu deinen Werbeeinnahmen 19% Umsatzsteuer, die du dann abzuführen hast.
Sobald du wenige Euro Einkünfte mit deinem Twitch-Kanal generierst, musst du rechtlich gesehen ein Gewerbe anmelden. Das ist unabhängig von StreamAd auch der Fall, wenn du einige Euro durch Spenden oder eine Twitch-Partnerschaft einnimmst. Solange du mit deinem Twitch-Kanal unter 8.000 € jährlich verdienst, musst du keine Steuern bezahlen. Solange du unter 17.500€ verdienst kannst du die Kleinunternehmerregelung gem. §19 Umsatzsteuergesetz in Anspruch nehmen uns bist somit auch nicht Umsatzsteuerpflichtig. Dennoch musst du am Jahresende eine Steuererklärung abgeben, auch wenn du im Endeffekt keine Steuern bezahlen musst.
Wir empfehlen ausdrücklich jedem Twitch-Streamer, unabhängig davon, ob er StreamAd verwendet oder nicht, ein Gewerbe anzumelden. Das kostet nur einmalig ein paar Euro, sichert dich rechtlich ab und hebt deinen Twitch-Kanal auf ein professionelles Niveau. Dabei hast du auch keinen finanziellen Nachteil, wenn du nicht mehr als 8.000 € pro Jahr verdienst. Dann musst du keine Steuern zahlen und erhältst deine Einnahmen 1:1.
Du bist für den Inhalt deines Streams verantwortlich. Demnach musst du sicherstellen, dass du keine Inhalte veröffentlichs, die gegen Nutzungsbestimmungen oder sonstiges Recht verstoßen. Indem du einen Werbebanner von StreamAd eigenverantwortlich einblendest, wird der Werbebanner teil deines Streams dessen Inhalt du veröffentlichst und zu verantworten hast.

StreamAd sichert dir allerdings die Rechte an den Werbebannern uneingeschränkt zur Veröffentlichung zu.

Useful knowledge

Sorry, we are currently revising the FAQs

Do you have any further questions?

We are looking forward to your inquiry. Please send us an email or use the contact form.